Femto LASIK ab 900 Euro (pro Auge)

Die Femto-LASIK ist eine Weiterentwicklung des LASIK-Verfahrens. Bei diesem Verfahren wird ein hochpräziser, sogenannter Femto-Sekundenlaser eingesetzt, während bei der Standard-LASIK mit einem Mikromesser, ein sogenanntes automatisiertes Mikrokeratom, zum Einsatz kommt.

Wie können Patienten von der Femto-LASIK profitieren?

Mit der Femto-LASIK können Patienten eine 100-prozentige Sehkraft zurück erlangen, so dass sie ihre Brille oder Kontaktlinsen nicht mehr benötigen. Und nicht nur die Sehkraft sondern auch die Sehqualität und die Nachtsicht können über den Eingriff verbessert werden. Im Vergleich zu einer Standard-Lasik kann zudem ein viel höherer Kontrastwert erreicht werden.

Was genau wird bei der Femto-LASIK gemacht?

In einer vorher berechneten Tiefe wird mit Laserstrahlen eine hauchdünne Schicht der Hornhaut (Flap) aufgeschnitten und hochgeklappt. Der operierende Arzt verfolgt diesen Vorgang über das Operations-Mikroskop und einen Monitor. Im nächsten Schritt wird die Fehlsichtigkeit durch ein Abtragen der unter dem Flap liegenden Hornhautschichten durch den so genannten Excimer-Laser korrigiert. Anschließend wird der Flap wieder zugeklappt.

Welche Vorteile hat der Femtosekundenlaser?

VisuMax® Femtosekundenlaser von CARL ZEISS Meditec

VisuMax® Femtosekundenlaser von CARL ZEISS Meditec

Mit dem Femtosekundenlaser ist die LASIK präziser und sicherer. Das liegt daran, dass der Flap bei der Standard-LASIK mit einem sehr feinen Messer (Mikromesser) geschnitten wird, bei der Femtosekundenlaser jedoch ein Laser zum Einsatz kommt. Durch die hohe Präzision des Femtosekundenlasers lässt sich das Ergebnis sehr gut berechnen, so dass die Korrektur der Fehlsichtigkeit noch genauer wird als bei der LASIK mit Mikrokeratom. Außerdem ist das Infektionsrisiko weitaus geringer als bei der Standard-LASIK, da kein mechanisches Instrument mit der Schnittfläche in Kontakt kommt.

Bei Worldeye setzen wir den VisuMax® Femtosekundenlaser von CARL ZEISS Meditec ein. Er ist einer der modernsten und sichersten Femto-Laser für die refraktive Chirurgie, die es heute im Markt gibt.

Warum wir den VisuMAX Femtosekundenlaser bevorzugen?

  • Mit dem computergesteuerten und überwachten Femtosekundenlaser, können schnittbedingte Komplikationen wie inkomplette Schnitte oder abgetrennte Flaps vermieden werden.
  • Mit dem Femtosekundenlaser kann die Flapdicke und der Flapdurchmesser genau eingestellt werden. Dadurch werden im Vergleich zum Mikrokeratom deutlich weniger zu dünne oder zu dicke Hornhautlamellen geschnitten. Durch die hohe Präzision des Lasers läßt sich das Ergebnis sehr gut berechnen, die Korrektur der Fehlsichtigkeit wird noch genauer als bei der LASIK mit Mikrokeratom.
  • Konstante Dicke des Hornhaut-Flaps, Hornhautdeckelchen, die mit dem herkömmlichen Mirokeratom präpariert werden, sind in der Regel in der Mitte dünner. Feine Fältchen nach dem Wiederauflegen können die Folge sein. Mit dem Femtosekundenlaser erzielen wir eine konstante Dicke der Hornhaut.
  • Durch Einsatz des Femtosekundenlasers wird seltener eine Hornhautverkrümmung induziert.

Wie individuell ist die Femto-LASIK?

Jedes Auge ist anders, so dass auch jede LASIK-Behandlung auf die individuelle Situation eines Auges angepasst werden muss. Und das ist mit der sogenannten Wavefront Methode möglich. Mit dieser wird jedes Auge in seiner Gesamtheit gemessen und dessen Brechkraftfehler und Unregelmäßigkeiten in einer Landkarten-ähnlichen Reliefansicht dargestellt. Jedes Auge kann also ganz individuell behandelt werden. Dadurch wird die Sehqualität erheblich gesteigert.

Bei Worldeye setzen wir für diese Untersuchungen den WASCA- Wavefront Analyzer von CARL ZEISS Meditec ein. Das Unternehmen ist Weltmarktführer im Bereich der ophtalmologischen (also augenärztlichen) Geräte, und es gibt langjährige Erfahrungen mit dem Einsatz dieser Geräte in den Laserbehandlungen.

In Verbindung mit dem Custom LASIK wird das Auge an 1.452 Punkten erfasst und die Daten an den Excimer Laser weitergegeben. Auch hier arbeiten wir mit einem Gerät von CARL ZEISS Meditec, nämlich mit dem MEL® 80 Excimer Laser. Er verfügt über den kleinsten Spot der Welt, wodurch feinste Korrekturen möglich sind.

Wie verläuft eine Femto-LASIK-Operation?

VisuMax® Femtosekundenlaser von CARL ZEISS Meditec

VisuMax® Femtosekundenlaser von CARL ZEISS Meditec

Zur Vorbereitung des Eingriffs wird das Auge mit Tropfen betäubt. Spritzen, Narkose- oder Betäubungsmittel sind nicht notwendig. Der Eingriff dauert ca. 20 Minuten für beide Augen. Sie können während der Laser-Behandlung mit Ihrem Arzt reden. Durch die OP- Beleuchtung sind Sie so geblendet, dass Sie außer einem hellen Licht nichts sehen werden.

Und selbst wenn Sie während des Laserns Ihre Augen unwillkürlich bewegen sollten, ist das kein Problem. Der hochsensible Eyetracker des MEL® 80 Excimer Lasers folgt den Augenbewegungen ununterbrochen und platziert den Laser automatisch immer an der richtigen Stelle. Bei dieser Sicherheit ist es dennoch empfohlen, dass Sie die Augen während der OP so ruhig wie möglich halten.

Auf was muss ich nach dem Eingriff achten?

Sie können nach der Femto-LASIK sofort nach Hause, dürfen jedoch noch nicht selber Autofahren. Ratsam ist es, dass Sie sich dann einige Stunden ausruhen und nicht körperlich anstrengen. Wichtig ist auch, dass Sie Ihre Augen nicht berühren oder gar reiben. Am nächsten Tag können Sie bereits wieder ihren alltäglichen Beschäftigungen nachgehen. Allerdings müssen verschriebene Augentropfen wie vom Arzt verordnet angewendet werden.

Femto-Lasik Erfahrungen:

Hier sehen Sie eine Referenz-Übersicht und ein Patienten-Video:
http://worldeye.de/behandlungen/erfahrungsberichte/

Femto-Lasik Eignungstest:

Machen Sie jetzt einen ersten, kostenlosen Check:
http://worldeye.de/behandlungen/augenlasern/eignungstest/

Patienten, bei denen die durchzuführenden Voruntersuchungen und Tests ergeben, dass der Zustand ihrer Augen für eine Operation geeignet ist, können sich einer Laserbehandlung oder einer Linsenoperation unterziehen.

Sie möchten einen Termin vereinbaren? Dann können Sie dies online machen oder uns in den Praxiszeiten Montag bis Freitag von 8.30 Uhr bis 18:00 Uhr unter 069 6050400 anrufen.